German Flag
English FlagSpanish FlagFrench Flag

mehr

Facebook Logo
Youtube Logo

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 8:00 - 16:30 Uhr


Ansprechpartner

Ansprechpartner 1 Ansprechpartner 2 Ansprechpartner 3

Kleingalvanik mit dickem Plus für Umwelt, Sicherheit und Konstanz

Ø Jentner Plating Technology präsentiert komplett cyanidfreies Silberbad JE60 zur Veredelung von Schmuckprodukten und für technische Anwendungen

Ø Ungiftiger Elektrolyt für vergleichsweise risikoarmen und umweltschonenden Einsatz ermöglicht extrem lange Standzeiten


Pforzheim, 27. April 2017. Mit einer Produktinnovation aus dem Hause Jentner Plating Technology, Pforzheim, wird das Versilbern in der Kleingalvanik jetzt sicher, sauber und wirtschaftlich wie nie zuvor. So enthält das neue Silberbad JE60 kein Cyanid mehr und erfordert im Veredelungs­prozess auch kein nachträgliches Hinzufügen des hochgiftigen Blausäure­salzes, was signifikante Umwelt- und Sicherheitsvorteile zur Folge hat. Darüber hinaus sind die Standzeiten deutlich höher als bei Cyanid-basierten Silberbädern, da kein Zersetzen durch Oxidation möglich ist. Der Elektrolyt kann für Gestell- und für Trommelware bis zu einer Schichtstärke von max. 25 µm einsetzt werden. Die erzielte Reinheit der Silberniederschläge liegt nahezu bei 100 Prozent und eignet sich sowohl für jegliche dekorative als auch für technische Anwendungen. Das neue cyanidfreie Silberbad JE60 ergänzt das nach wie vor bei Jentner Plating Technology erhältliche Glanzsilberbad JE36 und soll dieses auf lange Sicht ersetzen. Hier geht es zum Datenblatt: http://www.jentner-plating.com/cyanidfrei/Cyanidfreies_Silberbad_JE60.pdf

Der Hersteller bietet Interessenten kostenlose Teststellungen an. Für beide Silberbäder, JE60 und JE36, empfiehlt sich der Einsatz der programmierbaren Jentner-Kleingalvanisiergeräte Digital II oder Digital V.

„Gerade für die Juweliere, die das Silberbad nicht tagtäglich nutzen, bietet die hohe Konstanz unseres JE60 einen willkommenen wirtschaftlichen Vorteil, ist es doch wesentlich beständiger als cyanidhaltige Elektrolyte“, betont Frank Braun, Leiter Chemie bei Jentner Plating Technology. „Ganz davon abgesehen ist der Umgang mit dem völlig ungiftigen Material ganz erheblich ungefährlicher und auch umweltschonender.“

„Wir haben bislang wegen des bisher üblichen Cyanids in den Bädern ganz bewusst auf das Versilbern verzichtet“, erklärt Patrick Herb von Herb Schmuck aus Pforzheim. „Die Ergebnisse aus unseren Tests des neuen cyanidfreien Silberbad JE60 waren jedoch so überzeugend, dass wir es künftig öfter nutzen werden.“